Glubb-Talk 001

Der Glubb gründet eSport-Abteilung
Anstatt sonst immer Lichtjahre hinterher zu wackeln, ist der Glubb diesmal recht früh in das Thema eingestiegen. eSports ist stark im Kommen und der Verein setzt früh einen Fuß in die Tür, Chapeau. Allerdings fand ich die Präsentation etwas dürftig: Ein Text auf der Homepage. Hier hätte man größer auffahren müssen, eine eigene Pressekonferenz wäre meiner Meinung das Mindeste gewesen. Dazu hätte man grade im Bereich Social Media alles auffahren müssen: eigener Twitch Kanal zur Live-Übertragung, ein YouTube Channel für die Aufzeichnungen, eigene Twitter, Facebook und Instagram Kanäle. Mal sehen wie sich das Thema entwickelt.

Westgate wird Pressesprecher
Was eigentlich jeder wusste würde ist jetzt endlich offiziell. Ich bin mit der Entscheidung absolut nicht einverstanden, jemand der von außen gerne massive Unruhen in den Verein brachte (und Fans teilweise anlog Stichwort „Bader hat uns Schuldenfrei gemacht“) soll uns jetzt nach außen vertreten. Die Verzahnung von Verein und Springer-Verlag Nürnberg wird wohl noch intensiver. #notmypressesprecher

#fcnjhv
Eine recht ruhige Jahreshauptversammlung. Meeske präsentiert erneute Miese von 1,9 Millionen Euro, der Aufsichtsrat ändert sich nicht. Das brisanteste war der Satzungsänderungsantrag von MeinClubMeinVerein. Ein in meinen Augen sehr sinnvoller Vorschlag, dem ich auch meine Zustimmung gab. Leider wurde dieser nicht angenommen, die Jungs nehmen es aber sportlich und wollen weiter an dem Thema dran bleiben. Dazu wurde ein neues Mitgliedsbeitragmodell verabschiedet, eine sinnvolle und wichtige Änderung, grade wenn man jetzt endlich die 20.000 Marke knacken möchte. Es kann doch nicht sein das der Post SV mehr Mitglieder als der Glubb hat.

FanShop Innenstadt
Eine Meldung die in der Vorstellung von Sebastian Seifert als Leiter Merchandising untergeht, für mich ab essentiell wichtig ist: Es wird eine neue Fläche zur Ablösung des FanShops in der Innenstadt gesucht. ENDLICH! Das Rattenloch liegt zu abgelegen um irgendwie interessant für Touristen zu sein. Ich hoffe man findet eine geeignete Fläche in den großen Einkaufsstraßen. Und vielleicht kommt irgendwann ein FanShop am Hauptbahnhof.

Neuer FanShop Katalog
Sieht richtig gut aus! Vor allem das reduzierte Angebot, eine wichtige Maßnahme der FanShop GmbH, überzeugt. Mittlerweile kann man sich mit den meisten Sachen auf der Straße blicken lassen. Ich bin immer noch Dankbar das Motzek weg ist.